Manufaktur






Die Geschichte "über uns" – in kurzen Stationen.

Das Unternehmen wurde 1948 von Wilhelm Sauerwein gegründet. Aus anfänglich Kunden in der näheren Region, wurde schnell ein großer Abnehmermarkt geformt, der die Steckdosenleisten an die Endverbraucher verkauft.

Ein breit gefächertes Produktsortiment für den massenfähigen Verkauf über den Elektrofachgroßhandel und spezielle Lösungen für die industrielle Nutzung von Steckdosenleisten in Schaltschränken, sorgte für gezielte Expansionsgedanken. Mit mehr Mitarbeitern und einem größeren Maschinenpark wurde die Produktivität erhöht. Der Standort und die Kapazitäten wuchsen stetig. Für ein sicher stehendes Unternehmen, mit Blick nach vorn, etablierte sich der Name APSA als wahres Markenzeichen MADE IN GERMANY.

Der in den Anfangsjahren ausgewählte Standort in Dillenburg ist bis heute der Firmensitz. Wir legen viel Wert auf Firmentradition. Als Manufaktur ist es wichtig, gute Mitarbeiter zu haben, die mit Motivation und Gemeinschaftsgefühl, die Schritte zur Herstellung eines unserer Produkte, ermöglichen. Täglich werden in unserer Produktionsstätte unterschiedlichste Steckverbindungen hergestellt und versandfertig gemacht.

Neue Ideen lassen sich heute auf diesem Gebiet der Steckdosenleisten entwickeln. Eine unserer jüngsten Erfolge ist die Octagon Steckdosenleiste mit externem Schalter. Erfahrungen und die Kommunikation mit den Händlern und Kunden ermöglichen es uns als Manufaktur, Produkttypen und Produkt-Serien speziell zugeschnitten entstehen zu lassen. Die Umsetzung von individuellen Kundenaufträgen sind ebenso unser tägliches Geschäft. Diese werden von uns mit dem Endkunden besprochen und dann über den Händler Vorort verkauft.